24.06.2021 15:13:27
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,649
· Neuestes Mitglied: Beck Dietmae
Foren Themen
Neueste Themen
· DPMA Markenanmeldung
· Spesen berechnen und...
· Verständnisproblem ...
· Mehrwertsteuerregelu...
· Signiertes App-Paket...
Heißeste Themen
· Mehrwertsteuerreg... [10]
· Spesen berechnen ... [4]
· DPMA Markenanmeldung [2]
· Verständnisprobl... [2]
· Signiertes App-Pa... [2]

Thema ansehen
 Thema drucken
Verbuchung von Einnahmen aus eigenen YouTube Videos (Google AdSense)
Dr_Big_Man
Ich habe ein Gewerbe angemeldet - und zwar ohne Kleinunternehmer-Regelung, d.h. ich bin verpflichtet Umsatzsteuer abzuführen und kann Vorsteuer dagegen verrechnen. Jetzt erhalte ich u.a. Einnahmen (über Google AdSense) aus eigenen Videos, die ich auf meinem YT-Kanal veröffentliche. Trotz umfangreichem Studium von ECT-Forum und Internet bin ich mir immer noch nicht im Klaren, wie diese Einnahmen in ECT verbucht werden müssen, damit die EÜR korrekt ist?

Nach meinem Verständnis beschreibt "https://www.easyc...ad_id=2738" (§13b / Reverse Charge Fremdrechnungen verbuchen -- die ultimative Anleitung) den umgekehrten Fall - nämlich, wenn ich Google beauftragen würde für mich Werbung zu schalten und ich dafür eine Rechnung von Google erhalte würde. Erstmal wäre meine Frage, ob ich das bis hierhin richtig verstanden habe?
 
mielket
Der umgekehrte Fall ist ja trivial, weil Du Dich nicht um die Steuer kümmern musst. Mach Dir ein Konto, das mit Feld 45 der USt.-Voranmeldung verknüpft ist (und natürlich auch Feld 1103 der EÜR).
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Dr_Big_Man
Nochmal ein großes Dankeschön - hier ist jetzt zumindest ein Knoten geplatzt... - hoffe ich mal... Cool

Mein Fehler war, dass ich irgendwie gedacht hatte, dass gezahlte Vorsteuerbeträge immer nur in dem Umfang erstattet würden, wie auch selbst mindestens Umsatzsteuer abgeführt wurde. Und das deshalb irgendwie die von Google AdSense in Irland abgeführte Umsatzsteuer mit in Umsatzsteuer-Voranmeldung bzw. -Erklärung reinkommen müsste - was ein Quatsch... Angry Zu meiner Entschuldigung kann ich nur vorbringen, dass es schon was länger her ist als ich das letzte Mal selbständig tätig war und das alles besser verstanden hatte. Steuerrecht ist halt nicht immer so wirklich intuitiv erfassbar... Frown

Nur eine noch kurze letzte Frage dazu - ist bei solchen Einnahmen eine "Zusammenfassende Meldung" abzugeben? (Ich hoffe & glaube mal nicht...)
Bearbeitet von Dr_Big_Man am 30.05.2021 13:58:28
 
mielket
Dr_Big_Man schrieb:
Nur eine noch kurze letzte Frage dazu - ist bei solchen Einnahmen eine "Zusammenfassende Meldung" abzugeben? (Ich hoffe & glaube mal nicht...)

Nein. Eine solche müsste nur beim Versenden von Waren abgegeben werden, nicht bei der Erbringung von Leistungen.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Dr_Big_Man
Dankeschön Smile
 
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

17.06.2021 18:37:28
@alle_Mac-User Schaut doch mal, ob euer MacOS das Paket jetzt ohne Sicherheitsausnahm
en installieren mag: https://www.easyc.
..CT4Mac.zip

05.06.2021 11:17:38
@mielket: Danke

03.06.2021 15:46:39
@MrMoneypenny Nein, wohl eher umgekehrt. Da scheint mir das Kausalprinzip zu gelten: Die Rechnung war zuerst da. Aber bei zusammengefassten Zahlungen kann man auch die Buchung entsprechend zusammenfas

02.06.2021 13:55:07
Hallo, müssen Einkäufe, die getrennt gebucht werden auf unterschiedlichen rechnungen des Lieferanten stehen? VG, Bastian

30.05.2021 10:05:05
AdSense, §13b & Reverse Charge - ein Quell steter Freude... Shock https://www.easyc.
..ad_id=4112

21.05.2021 18:18:50
@ikibode: Besser wäre ein vollständiger Post.

17.05.2021 01:02:23
Danke:-)

13.05.2021 14:32:02
@mielket, danke für die Info!!

11.05.2021 12:11:53
@Beginning: "Aufwendungen für Telekommunikation" wäre da evtl. ganz passend, oder?

11.05.2021 12:09:43
@MrMoneypenny: Im Moment nur Ust.-VA, EÜR und USt.-Erklärung sind aber geplant.

10.05.2021 20:16:46
Hallo brauche dringend eure Hilfe!Unter welchen Konten verbuche ich Domainkosten und Webshopkosten(Shop
ify)?

04.05.2021 13:20:07
Kann ich mit easyct alle Formulare übermitteln, oder nur die Umsatzsteuer-Voran
meldung?

07.04.2021 14:32:35
@susann Du kannst nur das buchen, was du bekommst. Wenn keine Rechnung mit USt dann eben Brutto für Netto. USt darfst du nicht mal so annehmen. Geh auf das Unternehmen zu und verlnge korrekte Abrechnu

06.04.2021 14:36:15
habe Gutschriften für 2020 in 2021 bekommen ohne plausiblen MwSt-Satz wegen gleichbleibenden Abschlagszahlungen
. Wie kann ich nun beim Buchen den Nettobetrag und den Mehrwertsteuerbetr
ag ändern?

06.04.2021 09:36:25
Selbsterstellte Konten werden nicht ins neue Jahr übernommen. Was kann ich tun?

21,363,065 eindeutige Besuche