15.08.2022 00:37:34
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 2

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,815
· Neuestes Mitglied: Website Planner
Foren Themen
Neueste Themen
· §13b / Reverse Char...
· Kopieren von Ausgabe...
· Büromaterial
· Texte der BESCHREIBU...
· Gezahlte/erstattete ...
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt

Thema ansehen
 Thema drucken
Fehler bei 'Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung'?
Aurora
Zu 'Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung':

Ich buche bei den Bewirtungen
1. unter 'Abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' den Gesamtbetrag inkl. USt
2. unter 'Abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' den 30% Teilbetrag mit neg. Vorzeichen ohne USt
3. unter 'Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' den 30% Teilbetrag ohne USt
Die Handhabe habe ich mal in einem Post gelesen und verwende sie seit dem.

Ich bin gerade bei der EÜR für 2021 und habe folgendes Problem:

Es scheint, als ob ECT 'Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' zu den Ausgaben hinzuaddiert.
Das zugewiesene Feld in der E/Ü-Rechnung für 'Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' lautet 1165 '/Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' und sollte durch das '/' von der Berechnung in der EÜR ausgenommen sein, richtig?

Mache ich da etwas falsch, oder kann es sein, dass hier ein Programmfehler vorliegt?
 
Thomas R
Also ich buche die Bewirtung wie folgt und das wird dann im EÜR Formular (noch im 2020) sowohl für den Eigenanteil mit 30% Netto, wie aber auch in der vollen als abziehbare VSt korrekt angezeigt.

- 70 % des Bruttobetrages für das Feld (0)175
- 30 % des Bruttobetrages als "/Eigenanteil ..." für das Feld (0)165.

Dabei wird die gezahlte USt aus dem Eigenanteil in der VSt-Rechnung mit berücksichtigt, der Nettoaufwand der Betriebsausgaben der Eigenanteil natürlich nicht.

Aber Achtung. Im EÜR Umsatzsteuer(jahres)-Dokument über die Funktion Druck - also der EC&T Darstellung der Jahres-Umsatzsteuer findet die USt aus dem Eigenanteil keine Berücksichtigung! Gott sei Dank rechnet aber das Programm, auch in der Journalansicht "richtig", was ja für die USt-Monats- oder Quartalsmeldung per Elster-Plugin wichtig ist, richtig.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
Aurora
Rein rechnerisch führt das zum gleichen Ergebnis.
Das habe ich ebenfalls versucht.

Mir geht es nicht um die USt, die wird richtig berechnet.
Allerdings ist in der EÜR die Summe der Betriebsausgaben exakt um die 'Nicht abziehbare Aufwendungen für Bewirtung' höher.

Gibt es da noch einen Ansatz?
 
Thomas R
Dann simmt bei dir in der Zuordnung dieser Nicht abziehbaren Aufwendungen etwas nicht. Hast du vor der Kontenbezeichnung auch den Lash > "/"

pr-riemann.de/images2/lash.JPG
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
Aurora
Das sieht bei mir im Journal so aus:

abload.de/img/bildschirmfoto2022-01s2j69.png


Einstellungen:

abload.de/img/bildschirmfoto2022-015hjsg.png
abload.de/img/bildschirmfoto2022-016gkfa.png
 
Thomas R
Da liegt m.E. der Fehler (hoffe ich). Auch bei "Name des Kontos" sollte der / ohne Leerzeichen beim "Name des Kontos" stehen.

Meinst du übrigens das EÜR über Druck? Und nicht das EÜR Formular über Formular?
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
Aurora
Die Variante habe ich auch schon probiert.
Allerdings ist in beiden Fällen die Summe der Ausgaben identisch.

Da ECT über die Elsterschnittstelle meines Wissens keine Übertragung der EÜR und der Umsatzsteuererklärung für das Buchungsjahr untertützt, mache ich beides mit einer anderen Software.

Als Datenquelle hierfür nutze ich die Konten aus
Druck -> Seitenansicht -> Einnahmen-Überschussrechnung

Bisher hat das jedes Jahr ohne Differenzen funktioniert.
 
Thomas R
Dann nutze mal die Möglichkeit die EÜR über das Formular (2020) anzeigen zu lassen und vergleiche beide Versionen. Bei mir ergab dies eben einen "Fehler" in der USt.

Auf jeden Fall kann man dadurch sehr einfach mögliche Differenzen aufspüren.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
Aurora
Ich bin jetzt mit allen Varianten durch.
Vielleicht ist es ein Problem in meiner 'easyct.ini' Datei.
Die habe ich auch noch mal durchforstet.
Hier ist aber auch das Konto richtig mit dem '/' eingetragen.

Ich habe in einer Testumgebung eine frische Version von ECT installiert und die Buchungen machten beim Testen keinerlei Probleme.
Daher vermute ich die Ursache liegt irgendwo in meiner bisherigen Installation.

Neues Jahr, neues Glück. Daher werde ich mir mal die Mühe machen und alles mal komplett neu aufsetzen.
Trotzdem Danke für die Hilfe!
Bearbeitet von Aurora am 11.01.2022 12:24:11
 
Killy
Das / hat eine Sonderfunktion bei der Summenbildung. (wir nicht mitgerechnet)
Bitte mal ohne / versuchen
 
Thomas R
Der / wirkt nur in der Nettoaufsummierung. Die dort enthaltene Vorsteuer wird aber im EÜR Formular über Formular korrekt mit aufsummiert.

Im sog. Freestyle EÜR Ausdruck, den man über den Button "Druck" erstellen kann fehlt im Teil Betriebsausgaben > VST dieser USt-Anteil.

Das ist jetzt mielket bekannt und hat dies schon notiert.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Thomas R
06.08.2022 13:58:07
@germo. Wenn du den Eintrag unter dem Button USt-Vorausz. meinst, dann steht hier ein Eintrag nur, wenn man ihn mit dem Elster Plugin erzeugt hat. Ansonsten eröffne bitte einen Post, denn hier ist es

germo
06.08.2022 12:40:08
Sind die Einträge im Log rein informativ, oder haben sie Einfluss auf irgendwelche Berechnungen?

germo
06.08.2022 12:38:48
ch sehe, dass die Eiträge in der eca Datei stehen. Vermutlich ist das Program abgestürzt, nachdem ich die Anmeldung für Januar 2022 gemacht habe

germo
06.08.2022 12:35:43
In der Elster-Log-Liste fehlt ein Eintrag für Januar 2022, das Übertragungsprotok
oll ist da und enthält Daten. Woher kommen die Einträge, die im Elster Log angezeigt werden? Das müsste ja auch irgend

kharthar
01.08.2022 09:51:35
@Thomas R Nein, eine zweite .ini gibts nicht. Muss ich wohl erstmal damit leben.

0xdb
31.07.2022 20:09:20
@mielket Ein gute Hinweis. Nein, nicht verknüpft. Dachte, dass die Privatnutzung war voreingestellt. Vielen Dank!

mielket
31.07.2022 13:48:37
@0xdb Hast Du auch die benutzten Konten mit den gewünschten Feldern verknüpft?

0xdb
31.07.2022 12:34:37
Wieso erscheinen nicht die Privatanteile Telefon/Internet als Betriebseinahmen auf dem Formular "Analage EÜR"? M.E. sollen sie in die Felder 16, 20 eingetragen werden.

mielket
30.07.2022 11:16:34
@RomanAlex Benutzt Welcher Browser? Du ein dark theme?

RomanAlex
27.07.2022 09:56:23
Hallo Thomas, mal ein Hinweis zur Website. Unter "Willkommen", Zeile Download: die Textfarbe für den Link erscheint fast schwarz! Habe den Link kaum gefunden. Besser DodgerBlue o.ä. verwend

mielket
09.07.2022 13:19:07
@CoriW22 gib (in der 2022er-Buchungsdat
ei) bei Abschreibung (Jahr) 6 von x an. Dan überprüfe unter Journal -> Anlagenverzeichnis
, ob es mit Deinen Unterlagen übereinstimmt.

CoriW22
08.07.2022 20:51:12
Benutze dieses Programm ab jetzt. Vorher hatte ich die EÜR über Steuerberater machen lassen. 1.Wie lege ich Afa Konto für bewegliches Wirtschaftsgut an, welches ich im Jahr 2017 gekauft habe. 2. Abs

Thomas R
07.07.2022 14:26:51
@Jochen ... Sollte eine umsatzsteuerfreie Betriebseinnahme sein Feld (1)103.

Jochen Thierer
07.07.2022 10:16:01
Wie buche ich denn eine Erstattung eines IHK-Beitrags?

Thomas R
01.07.2022 17:00:35
@Awto ... .csv in Excel öffnen, dann könnte man dies ggfs. auch über die Excelfunktion "Ersetzen" > Alle erledigen.

24,601,829 eindeutige Besuche