20.02.2020 11:48:39
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 7

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,398
· Neuestes Mitglied: aknour
Foren Themen
Neueste Themen
· BWA Plugin (Betriebs...
· Kann Fahrtenbuch nic...
· EC&T 2.32 und amtl. ...
· Fehler beim Speichern
· Rückkehr zur Kleinu...
Heißeste Themen
· BWA Plugin (Betri... [25]
· Fehler beim Speic... [23]
· EC&T 2.32 und amt... [10]
· Elster EÜR 2019 [10]
· Rückkehr zur Kle... [6]

Thema ansehen
 Thema drucken
EÜR: Zuordnung von Umsatzsteuer-Vorauszahlungen (mit Fälligkeit bis zum 10. Januar) zum Vorjahr
MH
Hallo miteinander,

ich hätte eine Frage zum EÜR-Formular, Zeile "An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer (Die Regelung zum 10-Tageszeitraum nach § 11 Abs. 2 Satz 2 EStG ist zu beachten.)" (Kennzahl 186).

Laut Auffassung der Finanzverwaltung sind Umsatzsteuerzahlungen, die bis zum 10. Januar fällig sind und die bis dahin tatsächlich gezahlt werden (oder für die unabhängig von der tatsächlichen Zahlung ein Lastschriftmandat besteht), als Betriebsausgabe des Vorjahres zu erfassen. Siehe beispielsweise https://www.haufe...71784.html.

Im konkreten Fall hat das Finanzamt meine Umsatzsteuerzahllast für November 2018 am 10.01.2019 von meinem Konto abgebucht. Da ich eine Dauerfristverlängerung von einem Monat beantragt hatte, gehe ich davon aus, dass die Fälligkeit ebenfalls der 10.01.2019 ist. Folglich wäre der Betrag als Betriebsausgabe des Jahres 2018 (und nicht 2019) zu erfassen.

Problem: Wenn ich in EasyCash&Tax nun eine Ausgabe (Konto "An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer" mit MWSt-Satz 0%) mit Datum "10.01.2019" erfasse, wird der Betrag im Journal zwar als "Ausgabe für 2018" berücksichtigt. Im Formular "EÜR-Rechnung" bleibt er allerdings in der oben genannten Zeile (Kennzahl 186) unberücksichtigt.

Als Workaround habe ich daher das Datum auf den "31.12.2018" abgeändert. In diesem Fall wird der Betrag im EÜR-Formular erfasst.

Meine Frage: Wie löst Ihr dieses Problem? (Gibt es eine Möglichkeit die Umsatzsteuervorauszahlung mit dem "korrektem" Datum des Folgejahres zu erfassen, aber dennoch dem Vorjahr in der EÜR zuzuordnen?)

Vielen Dank für Eure Antworten und Viele Grüße
Martin
 
mielket
Ich würde das korrekte Datum einfach in der Buchungsbeschreibung unterbringen.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
MH
mielket schrieb:

Ich würde das korrekte Datum einfach in der Buchungsbeschreibung unterbringen.



Danke für den Hinweis, dann werde ich das so machen!
 
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

11.02.2020 17:32:50
@ghosta: habe ich berichtigt; liegt schon in Downloads -> Formualrarchiv; wird demnächst auch ein Programmupdate geben.

11.02.2020 14:34:16
Ich hatte gefühlt 10 mal alles gecheckt und dann hat's tatsächlich daran gelegen... Tja, wenn "das Problem" vor dem Gerät sitzt ;-). DANKE

11.02.2020 13:35:13
@eiken Hast Du in den Einstellungen oben rechts auch das EÜR 2019 ausgewählt? @UGH Das ist für Kleinunternehmen ohne USt und der neue Steuersatz-Slot für AT & CH.

10.02.2020 11:54:10
Hallo Thomas, ich will ein neues Konto Laufende EDV-Kosten einrichten, finde aber in der Liste der Felder das in deiner Mail benannte neue Feld 1228 nicht. Was mache ich falsch? Danke!

09.02.2020 21:45:40
...den Eintrag 0 (%) doppelt gibt. Und wofür ist die Checkbox neben der Dropdown-Liste?

09.02.2020 21:44:59
Mir fällt auf, dass es neuerdings in der Buchungsmaske bei der Dropdown-Liste mit den MWST-Sätzen...

09.02.2020 09:58:00
Hallo Thomas, bei der EÜR gibt es beim Übertrag Zeile 23-71 eine Differenz zu Zeile 88 die in Elster nicht nachvollziehbar ist. Anscheinend wird in Zeile 88 die Zeile 63 abgezogen. Das passiert auf

03.02.2020 19:04:06
...gespendet hatte ich auch schon einmal ;-)

03.02.2020 19:03:35
Lieber Thomas: ganz herzlichen Dank für das für geplagte EÜR-lerInnen wichtige Programmpaket!!!

03.02.2020 18:05:50
Mac: ich nutze ec&t problemlos mit Boot Camp oder Parallels zuerst unter XP, 7.1 und jetzt Win 10.

02.02.2020 18:37:03
Super!!!! Danke hab es eben probiert und die Voranmeldung für Januar klappt wie gewohnt. Danke

02.02.2020 17:10:30
ok, ist repariert; Elster-Export v2.14 kann heruntergeladen werden

02.02.2020 15:22:14
Wegen ERiC-Fehler 610301400 hat sich bei mir bestätigt, dass es mit Umlauten, ß und Sonderzeichen in Namen oder Adressdaten zusammenhängt. Versuche heute noch einen Bugfix zu liefern.

02.02.2020 14:21:51
Hallo, ich bekomme leider Fehler 610501004 BITTE siehe Forum Fehler bei Elstar Übertragung

02.02.2020 13:43:43
@thomasR, danke für die Antwort aber meine gezahlten Vorsteuerbeträge stehen in der Zeile 64 und meine gezahlte und ggf verrechnete USt. taucht im Vormular nicht auf. Die müsste aber doch in Zeile 64

17,680,969 eindeutige Besuche