18.09.2019 11:15:39
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 7

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,318
· Neuestes Mitglied: lknohl
Foren Themen
Neueste Themen
· Betriebsprüfung Kneipe
· Verplegungsmehraufwa...
· Einfuhrumsatzsteuer ...
· Einnahmen-Überschus...
· nicht steuerbare Ein...
Heißeste Themen
· Betriebsprüfung ... [5]

Thema ansehen
 Thema drucken
EÜR: Zuordnung von Umsatzsteuer-Vorauszahlungen (mit Fälligkeit bis zum 10. Januar) zum Vorjahr
MH
Hallo miteinander,

ich hätte eine Frage zum EÜR-Formular, Zeile "An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer (Die Regelung zum 10-Tageszeitraum nach § 11 Abs. 2 Satz 2 EStG ist zu beachten.)" (Kennzahl 186).

Laut Auffassung der Finanzverwaltung sind Umsatzsteuerzahlungen, die bis zum 10. Januar fällig sind und die bis dahin tatsächlich gezahlt werden (oder für die unabhängig von der tatsächlichen Zahlung ein Lastschriftmandat besteht), als Betriebsausgabe des Vorjahres zu erfassen. Siehe beispielsweise https://www.haufe...71784.html.

Im konkreten Fall hat das Finanzamt meine Umsatzsteuerzahllast für November 2018 am 10.01.2019 von meinem Konto abgebucht. Da ich eine Dauerfristverlängerung von einem Monat beantragt hatte, gehe ich davon aus, dass die Fälligkeit ebenfalls der 10.01.2019 ist. Folglich wäre der Betrag als Betriebsausgabe des Jahres 2018 (und nicht 2019) zu erfassen.

Problem: Wenn ich in EasyCash&Tax nun eine Ausgabe (Konto "An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer" mit MWSt-Satz 0%) mit Datum "10.01.2019" erfasse, wird der Betrag im Journal zwar als "Ausgabe für 2018" berücksichtigt. Im Formular "EÜR-Rechnung" bleibt er allerdings in der oben genannten Zeile (Kennzahl 186) unberücksichtigt.

Als Workaround habe ich daher das Datum auf den "31.12.2018" abgeändert. In diesem Fall wird der Betrag im EÜR-Formular erfasst.

Meine Frage: Wie löst Ihr dieses Problem? (Gibt es eine Möglichkeit die Umsatzsteuervorauszahlung mit dem "korrektem" Datum des Folgejahres zu erfassen, aber dennoch dem Vorjahr in der EÜR zuzuordnen?)

Vielen Dank für Eure Antworten und Viele Grüße
Martin
 
mielket
Ich würde das korrekte Datum einfach in der Buchungsbeschreibung unterbringen.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
MH
mielket schrieb:

Ich würde das korrekte Datum einfach in der Buchungsbeschreibung unterbringen.



Danke für den Hinweis, dann werde ich das so machen!
 
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

09.09.2019 16:56:14
hat super geklappt

13.08.2019 08:57:23
Herzlichen Dank!

11.08.2019 18:22:27
@elken Kommt in der EÜR in Zeile 26/Feld 110 bezogene Fremdleistungen, in der Formular-Erläuteru
ng : "Zu erfassen sind die von Dritten erbrachten Dienstleistungen, die in unmittelbarem Zusammenha

11.08.2019 18:18:23
Im Zweifelsfall immer unter sonstige Betriebsausgaben.

11.08.2019 11:17:27
auf welches Konto buche ich eigentlich eine Rechnung über IT-Beratung? Danke für die Hilfe!

08.08.2019 13:17:55
@Sonne Das Konto musst Du anlegen unter Einstellungen -> E/Ü-Konten und den Feldern in der EÜR bzw. USt-Voranm. zuweisen.

06.08.2019 17:33:59
Hallo, ich muss erstmals Einnahmen aus EU-Rechnungen einbuchen; gibt es dafür ein eigenes Konto, so dass sie bei der Ust-Voranmeldung separat ausgewiesen werden? Wie gehe ich am besten mit EU-Invoices

31.07.2019 13:39:18
… UST 2018 Zeile 158 und EÜR 2018 Zeile 48 sind gemeintr, auch werden beim Druck Nichtfornmulare (Maske Drucken UST bzw. EÜR die Werte anders angezeigt ...

31.07.2019 13:35:38
Hallo, wie kommt es, dass meine VSt im Formulr USt-erklärung andere Werte hat als die EÜR ? Danke für Info.

10.07.2019 17:15:45
Vielen Dank für die Info, die hat mir sehr geholfen!

09.07.2019 16:48:17
das Betriebs-Kfz? Mach Dir am Besten ein eigenes Konto für Kfz-Abschreibungen
und weise es Feld (1)130 der EÜR zu. Schau Dir auch mal das Fahrtenbuch-Plugin
an.

09.07.2019 16:42:42
@loewenjoschy: Das kommt drauf an. Wenn Du das Kfz nicht zum Wiederverkauf erworben hast, kann es kompliziert werden. Du hast nicht die 1%-Regel am Start und führst ein Fahrtenbuch für

07.07.2019 13:40:15
Moin, in weches Konto trage ich eine Neuwagenrechnug ein? Übrige Betriebsausgaben oder sonstige Fahrtkosten ohne Afa? bitte um kurze Nachricht, danke

07.07.2019 10:01:13
Alles klar, danke. Smile

02.07.2019 14:35:33
@ghosta: Das beschreibt, wo der Cursor hin soll, nachdem man eine Buchung gemacht hat. Also wenn man regelmäßig viele Buchungen für denselben Tag hat.

16,102,630 eindeutige Besuche