28.09.2020 05:54:35
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 4

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,502
· Neuestes Mitglied: Karligo
Foren Themen
Neueste Themen
· Mwst 5%
· Neue USt-Sätze ab 0...
· §13b / Reverse Char...
· Umsatzsteuervoranmel...
· MWST nachträglich ...
Heißeste Themen
· §13b / Reverse C... [25]
· Neue USt-Sätze a... [16]
· Mwst 5% [3]
· Umsatzsteuervoran... [1]

Thema ansehen
 Thema drucken
Neue USt-Sätze ab 01.07.2020
Thomas R
@Chefe/Thomas

Wir haben ja vom 01.07. bis zum 31.12.2020 die befristeten USt-Sätze 16 % / 5 %. Reicht eigentlich eine Ergänzung in der "*.ini" und rechnet er dann richtig oder planst Du ein Update? Danke.

Nachtrag:
Im Vergleich zu früheren *.ini habe ich jetzt neben der "vat3=0" jetzt noch eine "vat4=0". Falscher Eintrag oder hat die einen eigenen Zweck?
Bearbeitet von Thomas R am 04.06.2020 17:09:10
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
UGF
Die Frage, wofür der zweite Eintrag mit den 0% gut ist, hatte ich vor längerer Zeizt mal in der Shoutbox gestellt, aber nach meiner Erinnerung keine Antwort erhalten.

Ich habe vorhin mal testweise die Steuersätze in den Einstellungen auf die ab 1.7. gültigen umgestellt und dann ein paar Testbuchungen getätigt. Nicht allzu überraschend werden Vor- und Mehrwertsteuer innerhalb der jeweiligen Buchungen richtig ermittelt.

Ob das dann aber ausreichend ist für den "Rattenschwanz" danach (USt-VA), kann nur der Chef beantworten.
 
Petralit
Da die Beträge ja auch an entsprechener Stelle in die (dafür noch gar nicht vorhandenen) neuen Formulare eingetragen werden müssen, wird wohl ein Update unumgänglich sein. Am besten eines, das um die zwei zusätzlichen Sätze ergänzt wird, denn ggf. muss man die alten ja auch noch für Nachträge benutzen. Ganz zu schweigen davon, dass bei mir viele voreingestellten Buchungen mit 19 und 7 Prozent laufen.
 
Thomas R
UGF schrieb:

Die Frage, wofür der zweite Eintrag mit den 0% gut ist, hatte ich vor längerer Zeizt mal in der Shoutbox gestellt, aber nach meiner Erinnerung keine Antwort erhalten.

Ich habe vorhin mal testweise die Steuersätze in den Einstellungen auf die ab 1.7. gültigen umgestellt und dann ein paar Testbuchungen getätigt. Nicht allzu überraschend werden Vor- und Mehrwertsteuer innerhalb der jeweiligen Buchungen richtig ermittelt.

Ob das dann aber ausreichend ist für den "Rattenschwanz" danach (USt-VA), kann nur der Chef beantworten.


Hast du in der *.ini die alten Werte überschrieben oder neue, also "vat5=16" und "vat6=5", angelegt?
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
mielket
Könnt ihr übrigens auch unter Einstellungen->Finanzamt machen. Den vierten MWSt.-Satz hatte ich kürzlich wegen Österreich eingebaut. Aber er kommt in der jetzigen Situation natürlich ganz praktisch.

Übrigens können mit der Tastatur beliebige MWSt.-Sätze ohne weiteres angegeben werden, so dass man auch die 19%/7% mit den 16%/5% überschreiben könnte. Ich würde ab 1.7. folgende Sätze in den Einstellungen->Finanzamt hinterlegen:

16%
5%
19%
7%

Ich gehe davon aus, dass die geänderten Steuersätze erstmal im USt.-Voranmeldungsformular unter 'andere Steuersätze' fallen, werde das aber genau weiterverfolgen. Wenn es tatsächlich kurzfristig neue Felder für die USt.-Voranmeldung gibt, werde ich kurzfristig ein Update veröffentlichen.

Für euch bedeutet das aber keine Änderung im Ablauf -- außer dass ihr gegen Ende Juni häufiger mal nach einem Update schauen solltet. Wenn Felder für 16% und 5% eingeführt werden, wird sie das Formular automatisch richtig einsortieren.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
mielket schrieb:

[...]
Ich würde ab 1.7. folgende Sätze in den Einstellungen->Finanzamt hinterlegen:

16%
5%
19%
7%

[...]


Eine kleine Korrektur: "Einstellung" > Reiter "pers. Daten" > Felder "MwSt-Sätze"
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
mielket
Oh, hätte schwören können, das ist unter Finanzamt.

Anfang der Woche trifft sich eine Gruppe wegen Änderung der Vordrucke. Die Elster-Leute (also die ITler der bayrischen Finanzverwaltung) werden sich daran orientieren. (Das erklärt, warum von Anfang bis heute in der EÜR Felder mit gleicher Feldnummerierung existieren.) Nur soviel wollten sie vorweg schon machen, dass man bei Umsätzen mit anderen MWSt.-Sätzen Steueranteile eingeben kann, die kleiner als 7% sind.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Danke, danke. Sollte keine Kritik sein, sondern nur ein Hinweis für uns "Kunden".

Wir sind hier alle sehr dankbar, dass wir eine solche SW zur Erleichterung haben. Dann warten wir mal, denn es wäre ja schon wichtig, ob die neuen Steuersätze dann anderen Feldern zu zuordnen sind.

Fragen: Kommst das dann, wenn andere Felder für 16/5% anzusprechen sind, über ein Update?
Oder müssen wir sogar die Konten dafür neu anlegen?
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
martinbock
mielket schrieb:

Könnt ihr übrigens auch unter Einstellungen->Finanzamt machen. Den vierten MWSt.-Satz hatte ich kürzlich wegen Österreich eingebaut. Aber er kommt in der jetzigen Situation natürlich ganz praktisch.

Übrigens können mit der Tastatur beliebige MWSt.-Sätze ohne weiteres angegeben werden, so dass man auch die 19%/7% mit den 16%/5% überschreiben könnte. Ich würde ab 1.7. folgende Sätze in den Einstellungen->Finanzamt hinterlegen:

16%
5%
19%
7%

Ich gehe davon aus, dass die geänderten Steuersätze erstmal im USt.-Voranmeldungsformular unter 'andere Steuersätze' fallen, werde das aber genau weiterverfolgen. Wenn es tatsächlich kurzfristig neue Felder für die USt.-Voranmeldung gibt, werde ich kurzfristig ein Update veröffentlichen.

Für euch bedeutet das aber keine Änderung im Ablauf -- außer dass ihr gegen Ende Juni häufiger mal nach einem Update schauen solltet. Wenn Felder für 16% und 5% eingeführt werden, wird sie das Formular automatisch richtig einsortieren.


Das wäre "semischön" weil dann kein Steuersatz 0% mehr vorhanden wäre...Sad
 
Thomas R
@martinbock Du kannst den angezeigten Steuersatz je Buchung einfach "löschen", dann wird 0 % berücksichtigt. Ist zwar im Moment etwas Aufwand, aber die schnellste "Lösung"
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
mielket
Genau. Das Feld in der Buchungsmaske gestattet eine freie Eingabe von Steuersätzen. In den Einstellungen -> pers. Daten solltem man einfach die vier hinterlegen, die man am häufigsten braucht.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Das erste Schreiben zur dt. Umsatzsteuersenkung des BMF steht dort zum download:
https://www.bunde...-2020.html
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
mielket
Die Steuerformulare müssen nicht geändert werden. EC&T wird bei 16% und 5% automatisch die Felder 35 und 36 der USt-VA benutzen. Ich habe es gerade getestet: Auch Sätze unter 7% kommen durch die Plausibilitätsprüfung des Elster-Plugins.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Zeile 36 Neuer Fahrzeuge?
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
mielket
Die Felder mit dem Kennzeichen 35 und 36 befinden sich in Zeile 28.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Sorry, Felder mit Zeile verwechselt Smile
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
marcel77
hab den Beitrag zu folgendem Thema verschoben:

https://www.easyc...post_13723

Gruß Marcel
Bearbeitet von marcel77 am 27.09.2020 13:23:45
 
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

25.09.2020 11:35:53
gibt es schon was Neues zum Thema? Muss heute meine Umsatzstezer übermitteln, aber Fehler610101210, Fehler im Transferheader, habe keine Idee, was falsch läuft ...

24.09.2020 21:01:43
@nirbhay Neue Daten in Web-Elster hinterlegen und dann mal eine neue Signaturdatei erzeugen, vielleicht hilfts.

24.09.2020 17:50:06
@thomas: Danke für den Link. Bei mir ist es wohl ähnlich. Habe neulich eine zusätzliche Steuernummer für EÜR und USt bekommen. Werde morgen mal beim Amt anrufen.

24.09.2020 17:46:27
Ich wollte eine korrigierte VA für August senden

24.09.2020 16:32:38
@nirbhay Bei was für einem Vorgang taucht das auf. Lese auch hier: https://forum.elst
er.de/anwenderforu
m/forum/elster-pro
gramme/elsterformu
lar/17693-fehlerco
de-610101210

23.09.2020 17:48:14
Elster meldet Fehler. Eric 610101210. Fehler im Transferheader. ???

07.09.2020 14:38:51
@AC hast du auf der download seite vielleicht rechts auf den downloadanzahl eintrag statt unten geklickt?

07.09.2020 14:00:18
@AC Welcher? Mal anderen Browser genutzt?

07.09.2020 08:17:18
DL link ohne funktion?

16.08.2020 14:42:38
@hellles: Lege Konten "/Auslagen" und "/Auslagenerstattun
gen" an. Mit dem Schrägstrich wird es umsatzneutral.

16.08.2020 12:42:25
Hallo, Ich suche Lösungen zum Buchen von Auslagen. Bsp.: Ich kaufe einen Artikel für 100€, bewerte den Kaufvorgang, sende den Artikel an meinen Auftraggeber und erhalte 20€ Vergütung und 100€ Auslagen

01.08.2020 17:13:15
@vonpoll nicht hier, da zu kurz, Forumsthread wäre besser.

31.07.2020 18:12:46
woher stammen im Formular EÜR 2019 in Zeile 63 gezahlte Vorsteuer,Zeile 64 an das FA gezahlte Ust und Zeile 66 übrige abziehbare Betriebskosten die Zahlen. Bei den Betreibsausgaben steht hier eine Zah

24.07.2020 16:07:18
@kkoefteg Lies dir mal diese Seite durch. Auf XML kann er m.E. nicht bestehen: https://www.scopev
isio.com/blog/fina
nzbuchhaltung/gdpd
u-eine-einfache-er
klaerung/

23.07.2020 20:18:59
Hallo zusammen, ich habe zur Zeit Steuerprüfung. Der Prüfer möchte die Buchhaltungsdaten im GdPDU-Format (XML). Ich versuche die Daten im Excel als XML-Daten (nicht Xml-Kalkulationsta
belle 2003) zu s

19,317,779 eindeutige Besuche